Notfälle

Sollten Sie außerhalb unserer Praxisöffnungszeiten dringenden kinderärztlichen Rat benötigen, gibt es folgende Möglichkeiten:

Die niedergelassenen Berliner Kinder- & Jugendärzte bieten ihren Patienten außerhalb der üblichen Praxiszeiten einen kinderärztlichen Bereitschaftsdienst an vier Berliner Kliniken an.

Der ärztliche Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin (KV) bietet einen fahrenden Ärztlichen Bereitschaftsdienst an (Hausbesuche) – allerdings sind keine Kinderärzte im Einsatz. Die KV selbst empfiehlt Eltern mit kleineren Kindern, sich an den kinderärztlichen Bereitschaftsdienst zu wenden.

Für Privatpatienten und Selbstzahler in Berlin –  Kinderarztruf.com
  • Erfahrene Fachärzte für Kinderheilkunde
  • Hausbesuche
  • Kindgerechte Untersuchung und Behandlung
Insbesondere bei nächtlichen Notfällen sollten Sie sich direkt an eine Kinderklinik wenden, zum Beispiel: Kinderrettungsstelle Virchow Klinikum – Website Tel. 030 – 450566128 Kinderrettungsstelle Klinikum Berlin-Buch – Website Tel. 030 – 940153333
Psychosoziale Nothilfenummern in Berlin – Website Erreichbarkeit rund-um-die-Uhr durch überregionale Bereitschaft. Berliner Krisendienst – Website hilft schnell und qualifiziert bei psychosozialen Krisen bis hin zu akuten seelischen und psychiatrischen Notsituationen. Kostenlos. 24 Stunden am Tag.

Kinderschutzambulanz Helios Klinikum Berlin-Buch – Website
Tel.: (030) 94 01-53333

Kinderschutzambulanz Westend – Website
Tel.: (030) 3035 – 4488

Kinderschutzambulanz der Kinder- und Jugendpsychiatrie – Charité – Website
Tel.: (030) 450 566 888

Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen oder Beschwerden unbedingt den Rettungsdienst der Feuerwehr alarmieren.

Bei Vergiftungen

Bei allen Vergiftungen gilt:
  • Keine Panik
  • Ruhe bewahren
  • Giftnotruf – Tel. 19240 (Tag und Nacht), Kinderarzt oder Feuerwehr 112 anrufen

Erste Maßnahmen

Stets den Grundsatz Sicherheit vor Geschwindigkeit einhalten! Kinder nicht aufregen, nicht schimpfen oder mit Gewalt zu etwas zwingen!
  1. Einige Schlucke zu trinken geben, Tee, Wasser oder Saft. Keine Milch!
  2. Kein Erbrechen auslösen. Kein Salzwasser geben!
  3. Nach Augenkontakt oder Hautkontakt mit Wasser spülen
  4. Nach Einatmen giftiger Gase Frischluftzufuhr
  5. Giftnotruf, Kinderarzt oder Feuerwehr 112 anrufen

Für die Vergiftungsberatung sind folgende Angaben wichtig:

    • WER – Alter, Gewicht des Betroffenen
    • WAS – genauer Name des Giftstoffes bzw. Produkts, am besten von der Packung ablesen
    • WANN – genauer Einnahmezeitpunkt
    • WELCHE MENGE – möglichst genaue Mengenangabe / bzw. maximal mögliche Menge
    • Was wurde bisher unternommen?
    • Wie geht es dem Patienten?
    • Wie ist der Anrufer ereichbar? (Rückrufnummer)
Giftnotruf der Charité