Sprechzeiten

Mo, 6.4., bis Ostermontag, 13.4., PRAXIS GESCHLOSSEN!

Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Eltern!

Auch wenn nach wie vor davon auszugehen ist, dass die meisten Infekte nichts mit dem neuen Coronavirus [SARS-CoV-2] zu tun haben, müssen wir alles tun, um eine schnelle Ausbreitung des Virus in der Bevölkerung zu verhindern.

Deshalb gilt bis auf weiteres in unserer Praxis folgende Regelung:

Vormittags finden nur geplante Vorsorgen statt, und auch nur bei Kindern, die keinerlei Krankheitssymptome haben und keinerlei Hinweis auf Corona-Kontakt (Aufenthalt im Risikogebiet/Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall). Dasselbe gilt für die begleitenden Personen.

Alle Akutpatienten, die sich vormittags in der Praxis melden, werden ausnahmslos WEGGESCHICKT.

Nachmittags (Mo-Do) findet von 14-16 Uhr eine reine Akutsprechstunde für kranke Kinder statt, Terminvergabe vormittags über Doctolib (⇒Link). Überlegen Sie sich gut, ob Ihr Kind wirklich so krank ist, dass ein Arztbesuch notwendig ist.

Eine Testung auf SARS-CoV-2 in unserer Praxis ist zum jetzigen Zeitpunkt NICHT möglich, da wir nicht über die nötige Schutzausrüstung verfügen.

Unsere Sprechzeiten (ab 17.3. außer Kraft)

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag

9:00 – 12:00
9:00 – 12:00
9:00 – 12:00
9:00 – 12:00
9:00 – 13:00

14:00 – 18:00
14:00 – 18:00
14:00 – 16:00
14:00 – 18:00

Achtung: bis auf weiteres freitags keine Akutsprechstunde!

 

Terminvereinbarungen

Wir versuchen durch die Vergabe von Terminen die Wartezeiten in unserer Praxis möglichst gering zu halten. Dies gilt insbesondere für sehr kleine Kinder und für die Vorsorgeuntersuchungen. Für längerfristige Terminwünsche nutzen Sie am besten die Online-Terminvergabe über Doctolib oder senden Sie uns eine Email an termin@kinderaerztinnen-pankow.de.(für

Akut krank? – s.o. ab 17.3.

Akut kranke Kinder dürfen natürlich auch ohne Termin vorbeikommen. Von Dienstag bis Freitag möchten wir Sie dennoch bitten, zwischen 7:30 und 8:00 Uhr anzurufen, um zu erfragen, wann Sie am besten kommen sollen. Wir versuchen damit unsere Akutsprechstunde etwas zu entzerren und die Wartezeiten zu vermindern.

Wir bitten um Verständnis, dass trotz dieser Maßnahmen jeder Sprechstundentag unterschiedlich verläuft und nur bedingt planbar ist, und dass sich Wartezeiten selten ganz vermeiden lassen. Gegebenenfalls können Sie die Zeit mit Einkäufen überbrücken.

Versichtertenkarte nicht vergessen!

Bitte legen Sie unbedingt bei jedem Praxisbesuch die gültige Versichertenkarte vor. Sie vermeiden damit, dass Sie die Arztleistungen zunächst privat bezahlen müssen.

Rezepte, Verordnungen etc.

Bestellen Sie bitte Rezepte (für Dauer-Medikamente), Folgeverordnungen (z.B. Krankengymnastik) und Überweisungen, die keiner vorherigen ärztlichen Abklärung bedürfen, am Vortag der geplanten Abholung telefonisch oder – noch besser – per E-Mail vor. So können wir gewährleisten, dass die gewünschten Formulare unterschrieben für Sie bereitliegen und keine Wartezeit entsteht.